Aktuelles

Eisenbahn-Journal 4/2014

Im April-Heft des Eisenbahn-Journal ist ein mehrseitiger Artikel von Joachim Seyferth mit dem Titel "Zeitreise nach... Balduinstein" enthalten. Am Ende des sehr interessanten Artikels wird auch unser Verein und die Restaurierung des Stellwerks "Bo" erwähnt.

https://shop.vgbahn.info/eisenbahn-journal/shop/ej+4+2014+-_1255.html

 

Neu im Jahr 2014: "unser" Stellwerk Bo als Modellbausatz im Maßstab 1:87 erhältlich!

Der niederländische Hersteller "Model & Laserwerk" bringt jetzt einen Bausatz des Stellwerks Balduinstein Ost "Bo" im Maßstab 1:87 / H0 heraus. Das Modell ist ein hochdetaillierter, filigraner Lasercut-Bausatz aus Karton und Holz und kann über den Onlineshop von MLWerk bezogen werden.

Ebenfalls als Lasercut-Bausatz gibt es vom gleichen Hersteller ein weiteres Gebäude nach einem Vorbild von der Lahntalbahn, und zwar den Schrankenposten Weilburg.

 

Tag des offenen Denkmals, Sonntag, 9. September 2012, 10 – 18 Uhr

Bahnhof Balduinstein und Stellwerk Bo

Das spätklassizistische Empfangsgebäude von Balduinstein soll auf einen Entwurf des Diezer Architekten und späteren Königl. Eisenbahn- und Betriebsinspektors Heinrich Velde zurückgehen. Mit der Eröffnung der Lahntalbahn im Sommer 1862, als Teil der Nassauischen Staatsbahn, wurde auch das oberhalb von Balduinstein gelegene Schloss Schaumburg leichter erreichbar. Den dort lebenden Erbherzog Stephan (und seine bedeutende Minerialien-Sammlung) besuchten zahlreiche adlige und hochgestellte Gäste. Dementsprechend repräsentativ wurde auch der Bahnhof gestaltet: Das dreiteilige Gebäude erhielt geräumige Wartesäle und ein „Fürstenzimmer“, dessen bemalte Stuckdecke heute noch erhalten ist. Dem Mittelbau ist auf der Straßenseite eine laubenartige hölzerne Vorhalle vorgestellt, die mit feinen Schnitzarbeiten verziert ist. Die großzügige Überdachung des Hausbahnsteiges (Gleis 1) erstreckt sich über die gesamte Länge des Empfangsgebäudes. Das ursprünglich vorhandene – in Balduinstein als „Miniaturausgabe“ des Bahnhofs wirkende – Ökonomiegebäude ist leider abgebrannt.
Um 1900 wurde der schlichte Fachwerk-Güterschuppen hinzugefügt, der sich im Eigentum des Heimatvereins Balduinstein befindet und daher erhalten blieb. Das Stellwerk „Balduinstein Ost“ - eine auf einem Steinsockel ruhende holzverkleidete Fachwerkkonstruktion - wurde 1912 erbaut und 1913 in Betrieb genommen.

Der Verein „Arge Mechanische Stellwerke e.V.“ präsentierte von 10 bis 18 Uhr eine kleine Ausstellung im Bahnhofsgebäude: „150 Jahre Lahntalbahn zwischen Laurenburg und Fachingen“. Es gab historische Aufnahmen der Lahntalbahn, diverse bahntechnische Exponate sowie Modelle typischer Zuggarnituren der Lahntalbahn zu sehen. Das Stellwerk war ebenfalls von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Führungen am Bahnhof und Stellwerk erfolgten nach Bedarf.

Zahlreiche extra angereiste Besucher, aber auch normale Reisende konnten wir als Besucher begrüßen. Im Vorfeld war der Bahnhof Balduinstein etwas herausgeputzt worden und extra für diesen Tag mit den historischen Originalschildern ausgestattet worden. Ein Bildbericht über unsere Aktivitäten kann in der Bildergalerie betrachtet werden.

 

 

Eisenbahn-Journal 9/2012 - Stellwerke

Die September-Ausgabe des Eisenbahn-Journal behandelt als Schwerpunktthema das Thema Stellwerke. Auf der Titelseite ist das inzwischen leider abgerissene Stellwerk Obernhof Ost „Oof“ zu sehen, die erste Doppelseite des von Udo Kandler verfassten Artikels ziert das bekannte Foto von „Bo“ mit dem zweiteiligen Schienenbus. Besonders interessant in diesem Heft ist der umfangreiche und in gewohnt hoher Bild-Qualität illustrierte Beitrag von Joachim Seyferth aus Wiesbaden, der darin seine Zeit als Stellwerker und Fahrdienstleiter rund um Wiesbaden und im Rheingau beschreibt unter dem Titel: Berufung Bahn - "Wird Zug 5653 angenommen?"

Außerdem enthält das Heft eine DVD mit einigen Filmbeiträgen aus dem Archiv der Deutschen Bundesbahn zum Thema Stellwerke und den Rangierbahnhof Maschen.

https://shop.vgbahn.info/eisenbahn-journal/shop/ej+9+2012+mit+dvd-_923.html

 

 

29.01.2012: Pressebericht im Eisenbahn Journal

In der Februar-Ausgabe 2012 des Eisenbahn Journals ist auf Seite 16 ein kurzes Portrait unseres Vereins sowie des Stellwerks "Bo" zu finden.

 

 

03.09.2011: Sommerfest der ArGe Mechanische Stellwerke

Am Samstag, den 3. September 2011 veranstaltete die ArGe Mechanische Stellwerke ihr erstes Sommerfest. Zwischen 11 und 18 Uhr nutzten viele Besucher, darunter Anwohner, Familien mit Kindern, ehemalige und aktive Eisenbahner, und natürlich auch sonstige Interessierte die Gelegenheit, das Stellwerk im aktuellen Zustand zu besichtigen und sich über die geplanten weiteren Arbeiten zu informieren.

Mit Getränken und selbstgebackenem Kuchen wurden die Besucher versorgt, im Stellwerk selbst konnten auch noch Bilder, Modelle, Signaltafeln etc. betrachtet werden. Gegen Abend zog es viele zum Bahnhof, wo man sich am dortigen Bahnhofsfest noch mit leckerem Gegrilltem und Getränken stärken konnte.

Zugleich konnten einige Mitgliedsanträge unters Volk gebracht werden, sowie einige Spenden gesammelt werden. Wir danken allen Besuchern ganz herzlich für ihr Kommen, und auch für ihre Spende!

 

 

Zurück